Startseite | Behandlungen: Schweißdrüsenbehandlung / miraDry
SCHWEISS
DRÜSEN
BEHANDLUNG

miraDry®

Das miraDry®-Verfahren

Ihre Vorbereitung

Vier Tage vor der miraDry®-Behandlung sollten die Achselhaare rasiert werden. Dies erleichtert zum einen die Markierung des Behandlungsfeldes, zum anderen hat Ihre Achselhaut noch genug Zeit sich von der Rasur zu erholen. Verwenden Sie am Tag der miraDry® kein Deodorant. Tragen Sie außerdem bitte ein leicht zu reinigendes und bequemes Oberteil.

miraDry Behandlung
Anfrage

miraDry

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin über das Kontaktformular. Wir werden uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

* Pflichtfelder
Eingriff ohne Operation

Ihre miraDry®-Behandlung

Sie werden zuerst bequem auf einer Behandlungsliege gelagert während Ihre Achseln desinfiziert werden. Das zu behandelnde Hautareal wird markiert und vorsichtig lokal betäubt. Eine Behandlungsschablone wird wie ein Kinder-Tattoo auf die Achselhaut übertragen. Auf diese Weise wird festgelegt, in welcher Reihenfolge das Hautareal behandelt werden soll. Nun startet die eigentliche miraDry®-Behandlung.

Sobald das Handstück aktiviert wurde, werden Sie für ein paar Sekunden eine leichte Saugwirkung und Erwärmung durch die miraWaveTM-Energie® fühlen. Die für Schweiß und Geruch verantwortlichen Drüsen werden durch die entstehende Wärme zerstört. Während des gesamten Vorgangs wird Ihre Haut durch Kühlung beruhigt. Die komplette Behandlung dauert je nach Hautfläche zwischen 20 und 25 Minuten pro Achsel.

miraDry® System
miraDry® System
Schöne Achseln mit miraDry®

Ihre Nachbehandlung

Direkt nach der Behandlung und an den darauffolgenden Tagen ist es wichtig, die Achseln immer wieder zu kühlen. Da Sie durch die Betäubung in den ersten Stunden nach der miraDry®-Behandlung kein Gefühl haben, müssen Sie darauf achten, dass die Kühlung moderat ist und keine Erfrierungen verursacht. Leichte Beschwerden nach der miraDry® Behandlung sind normal und manche von unseren Patienten benötigen am ersten Tag ein leichtes Schmerzmittel. Vorbeugend verschreiben wir Ihnen deshalb Ibuprofen.

Leichte Schwellungen der Achseln und des umliegenden Gewebes sind normal und meist nach einer Woche abgeklungen. Die Achseln fühlen sich taub an, weil die Hautnerven durch die miraDry® Behandlung irritiert wurden. Das Gefühl normalisiert sich vollständig in den darauffolgenden Wochen. Häufig treten Unebenheiten der Achselhaut auf, die aber wieder mit der Zeit verschwinden.

Tragen sie in der ersten Woche bequeme Kleidung, um Irritationen der empfindlichen Achselhaut zu vermeiden. Waschen Sie Ihre Achseln täglich mit einer milden, pH-neutralen Seife.

Eine ärztliche Kontrolluntersuchung ist nicht erforderlich. Dennoch untersuchen wir unsere Patienten gerne eine Woche nach der Behandlung, falls der Anfahrtsweg nicht zu weit ist.

 

Diese Seite teilen?

icon email dunkelgrauEinfach und schnell.

KLINIK AM OPERNPLATZ teilen

Dr. med. Stephan VogtSie haben
noch Fragen?

Experten fragen

Ihre Fragen werden direkt von
unserem Ärzteteam beantwortet.

  • Chefarzt Dr. med. Stephan Vogt
  • Plasitische Chirurgin Dr. Stephanie Eckmann
  • Facharzt für Dermatologie Dr. Andreas Finner
  • Anästhesistin Dr. Virginia Teiteberg
 
 


Jetzt fragen

Patientenbewertungen

Ansehen

Hier sehen Sie, wie Kunden
von der KLINIK AM OPERNPLATZ berichten.

Zu den Kundenstimmen

Dr. Stephan Vogt

Chefarzt Dr. med. Stephan Vogt

Dr. Andreas M. Finner

Facharzt für Dermatologie Dr. Andreas Finner

Dr. Stephanie Eckmann

Plastische Chirurgin Dr. Stephanie Eckmann

Dr. Virginia Teuteberg

Anästhesistin Dr. Virginia Teuteberg

3D Simulation

Beratung mittels 3d Simulation

... für mehr Sicherheit
Wir zeigen Ihre Träume – sehen Sie Ihren
Wunschkörper in 3-D

Mehr erfahren

Finanzierung

Finanzierung Ihrer Wunsch-Operation

Sie überlegen, wie Sie Ihre Wunsch-OP
bezahlen können?
Wir helfen Ihnen bei der Finanzierung.

Mehr erfahren

Nichtoperatives
Ästhetik-Center

Logo Thermage Logo miraDryLogo Coolsculpting Logo Thermage Logo Fraxel

Besuchen Sie uns

Lageplan KLINIK AM OPERNPLATZ

KLINIK AM OPERNPLATZ
Dr. Stephan Vogt
Ständehausstraße 10/11
30159 Hannover

Rufen Sie uns an

>0511. 123 13 83 0

Terminvereinbarung
Mo, Di und Do
8:30 bis 18:00 Uhr
Mi und Fr
8:30 bis 17:00 Uhr