Startseite | Behandlungen: Kinnkorrektur
Kinnkorrektur

Behandlung Kinnkorrektur

Behandlung des fliehenden Kinns

Die Ursache für ein fliehendes Kinn ist meist eine Unterentwicklung des Unterkiefers. Häufig liegt zusätzlich eine Fehlstellung der Zähne vor. Je nach Befund und Wunsch des Patienten können verschiedene Operationstechniken zum Erfolg führen.

Mit Hilfe einer umfassenden ca. zweijährigen kieferorthopädischen und kieferchirurgischen Therapie können Zahn- und Kieferstellung durch die komplette Vorverlagerung des Unterkiefers korrigiert werden. Dafür wird der Unterkiefer im Bereich des Kieferwinkels auf beiden Seiten kontrolliert gebrochen, anschließend in die gewünschte Position verschoben und dort mit Schrauben fixiert. Der Vorteil dieser Behandlung ist, dass nicht nur eine optimale ästhetische Veränderung, sondern auch eine Verbesserung der Zahnstellung und Kaufunktion erreicht werden kann. Der Nachteil ist, dass diese Kieferbehandlung mindestens zwei Jahre dauert, deutlich aufwendiger ist und die Operationsrisiken gegenüber einer Kinn-Vorverlagerung erhöht sind.

Bei der Kinn-Vorverlagerung wird lediglich das Kinn als Knochenvorwölbung des Unterkiefers von diesem abgetrennt und nach vorne versetzt. Der Unterkiefer wird nicht gebrochen und die Stabilität sowie die Kaufunktion bleiben erhalten. Die Vorverlagerung des Kinnknochens kann zu einer deutlichen Verbesserung des Gesichtsprofils beitragen. Sogar der Hals wird durch diesen Eingriff ein wenig gestrafft. Und dieser Straffungseffekt kann mit einer kombinierten Fettabsaugung sogar noch verstärkt werden. Eine Zahn- und Kieferfehlstellung wird dabei allerdings nicht mitkorrigiert. Dafür kann die Operation unkompliziert ambulant in Vollnarkose durchgeführt werden, mit geringen Risiken und schneller Genesung.

Eine Alternative zur Kinn-Vorverlagerung stellt der Einsatz eines Kinn-Implantats dar. Hier wird über einen Schnitt im Mund ein gewebeverträgliches Implantat aus Kunststoff (MEDPOR®) oder Silikon eingesetzt. Unterschiedliche Implantattypen machen es möglich, die Form und Breite des Kinns zu verändern.

Diese Seite teilen?

icon email dunkelgrauEinfach und schnell.

KLINIK AM OPERNPLATZ teilen

Dr. med. Stephan VogtSie haben
noch Fragen?

Experten fragen

Ihre Fragen werden direkt von
unserem Ärzteteam beantwortet.

  • Chefarzt Dr. med. Stephan Vogt
  • Plasitische Chirurgin Dr. Stephanie Eckmann
  • Facharzt für Dermatologie Dr. Andreas Finner
  • Anästhesistin Dr. Virginia Teiteberg
 
 


Jetzt fragen

Patientenbewertungen

Ansehen

Hier sehen Sie, wie Kunden
von der KLINIK AM OPERNPLATZ berichten.

Zu den Kundenstimmen

Dr. Stephan Vogt

Chefarzt Dr. med. Stephan Vogt

Dr. Andreas M. Finner

Facharzt für Dermatologie Dr. Andreas Finner

Dr. Stephanie Eckmann

Plastische Chirurgin Dr. Stephanie Eckmann

Dr. Virginia Teuteberg

Anästhesistin Dr. Virginia Teuteberg

3D Simulation

Beratung mittels 3d Simulation

... für mehr Sicherheit
Wir zeigen Ihre Träume – sehen Sie Ihren
Wunschkörper in 3-D

Mehr erfahren

Finanzierung

Finanzierung Ihrer Wunsch-Operation

Sie überlegen, wie Sie Ihre Wunsch-OP
bezahlen können?
Wir helfen Ihnen bei der Finanzierung.

Mehr erfahren

Nichtoperatives
Ästhetik-Center

Logo Thermage Logo miraDryLogo Coolsculpting Logo Thermage Logo Fraxel

Besuchen Sie uns

Lageplan KLINIK AM OPERNPLATZ

KLINIK AM OPERNPLATZ
Dr. Stephan Vogt
Ständehausstraße 10/11
30159 Hannover

Rufen Sie uns an

>0511. 123 13 83 0

Terminvereinbarung
Mo, Di und Do
8:30 bis 18:00 Uhr
Mi und Fr
8:30 bis 17:00 Uhr