Fettabsaugung Oberschenkel und Beine

Fettabsaugung Oberschenkel und Beine

Fettabsaugung Oberschenkel und Beine

Überblick

Lange, schlanke Beine gelten in unserer Kultur nicht nur als Zeichen von Schönheit, sie stehen auch für Gesundheit und Fitness. Stämmige Oberschenkel und Knie mit übermäßigen Fettablagerungen sind insbesondere bei unseren weiblichen Patientinnen häufige Quellen für ein negatives Körperbild. Fettdepots an der Innenseite der Oberschenkel können zudem die Beweglichkeit einschränken und zu Wundscheuern führen. Gründe für überproportionale Fettansammlungen in diesem Bereich sind meist hormonelle Veränderungen, wie sie durch Pubertät, Wechseljahre oder Medikation ausgelöst werden. Eine gezielte Fettabsaugung an Oberschenkeln und Knien kann in diesen Fällen für eine signifikante Verbesserung sorgen.

In manchen Fällen werden die Fettpolster an den Beinen aber nicht nur als ästhetischer Mangel empfunden. Teilweise überfordern sie auch die Kapazitäten des Lymphsystems und führen zu Schmerzen. Auch beim Vorliegen solcher Probleme kann eine Fettabsaugung am Oberschenkel Abhilfe schaffen.

Fettabsaugung Oberschenkel und Beine im Überblick

Ziel
Schlanke, wohlproportionierte und besser zum Körper passende Beine. Linderung von Schmerzen (falls ein Lipödem vorliegt).
Operation
Überschüssiges Fettgewebe wird schonend entfernt, indem zunächst eine betäubende Tumeszenz-Flüssigkeit in das Gewebe gespritzt und anschließend die Fettzellen über schmale Kanülen abgesaugt werden. Zuletzt werden die feinen Schnittwunden vernäht und durch Kompressionswäsche abgedeckt. Wahlweise Eigenfettbehandlung: Ein Teil der abgesaugten Fettzellen wird an anderer Stelle (zum Beispiel in der Brust) wieder eingespritzt, um harmonischere Proportionen zu erreichen.
Vorbereitung
Blutverdünnende Medikamente unter Absprache des Hausarztes absetzen. Am Tag der OP nicht mit Lotion eincremen.
Dauer
Abhängig vom Umfang der OP ca. zwei Stunden.
Betäubung
Die Operation erfolgt unter Vollnarkose.
Ambulant / Stationär
In der Regel handelt es sich bei der Fettabsaugung an den Beinen um einen ambulanten Eingriff. Auf Wunsch oder bei umfangreicheren Behandlungen ist ein stationärer Aufenthalt möglich.
Nachbehandlung
Wir legen Ihnen einen Kompressionsverband an, den Sie vier bis sechs Wochen tragen. Eine Woche nach der Operation folgt eine Kontrolluntersuchung, bei der die Fäden gezogen werden. Drei Monate später kommen Sie zu einer abschließenden Untersuchung zu uns in die Klinik.
Ausfallzeiten
In der Regel sind Sie, abhängig vom Umfang der Operation, nach 3-7 Tagen wieder arbeitsfähig.
Schmerzen
Nach der Fettabsaugung können Sie mit leichten Schmerzen, ähnlich wie bei einem Muskelkater, rechnen. Diese können mehrere Tage lang anhalten. In der Wundregion ist die Haut im Heilungszeitraum berührungsempfindlich.
Narben
Es entstehen kaum sichtbare Narben an den Stellen, an denen die Absaugkanüle eingeführt wurde.
Risiken
Allgemeine Risiken: Blutergüsse, vorübergehendes Taubheitsgefühl, Nachblutung, Entzündungen Spezielle Risiken: Unregelmäßigkeiten, die eventuell eine Nachkorrektur erfordern
Ergebnis
Erste Ergebnisse können Sie bereits nach etwa zwei Wochen deutlich erkennen. Das finale Erscheinungsbild steht nach 3 bis 6 Monaten fest – bis dahin sind die Wunden vollständig verheilt, Schwellungen zurückgegangen und die Haut hat sich gestrafft.
Kosten
Je nach Umfang einer Fettabsaugung der Beine kann der Preis stark variieren. Eine Behandlung von Reiterhosen kostet beispielsweise ca. 3.500 Euro, während eine vollständige Fettabsaugung der Oberschenkel in einem Bereich von 6.000 Euro angesiedelt ist.
Erfahrungsberichte
Damit Sie sich sicher sein können, dass Sie bei uns in guten Händen sind, haben wir an dieser Stelle für Sie Erfahrungsberichte unserer Patient*innen zusammengetragen. Informieren Sie sich so aus erster Hand über die Fettabsaugung in der Klinik am Opernplatz in Hannover!

    Beratungsgespräch

    Besuchen Sie uns

    Nutzen Sie die Möglichkeit und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch. Das Team der KLINIK AM OPERNPLATZ freut sich auf Ihren Besuch.

    Klinik am Opernplatz

    Weitere Themen

    Weitere Informationen zur Fettabsaugung an den Beinen

    Fettabsaugung der Reiterhosen

    Reiterhosen gehören bei Frauen zu den häufigsten Problemzonen. Dabei handelt es sich um Fettansammlungen an den Außenschenkeln und am seitlichen Po. Leider ist hier eine genetische Disposition ausschlaggebend, sodass das Problem nicht nur füllige, sondern auch schlanke, sportliche Frauen betreffen kann. Diät und Sport sind an sich sicher immer eine gute Idee, Reiterhosen wegtrainieren oder weghungern kann man damit allerdings nicht.

    Eine gezielte Fettabsaugung kann allerdings als operative Maßnahme infrage kommen. Bei geringer Ausprägung ist auch eine Behandlung der Seiten mit CoolSculpting® eine vielversprechende Option.

    Fettabsaugung der Innenschenkel

    Viele unserer Patient*innen möchten sich Ihre Innenschenkel behandeln lassen. Die Haut ist besonders im Schritt sehr weich und das Bindegewebe verliert hier oft schon in jungen Jahren seine Festigkeit – vielleicht auch deshalb, weil die Beine ständig aneinander reiben. Die Folge ist eine lose Haut, oft mit zusätzlichen Fettpölsterchen. Mit einer Fettabsaugung der Innenschenkel, oft in Kombination mit dem inneren Knie, kann eine Verbesserung erzielt werden. Auch hier ist bei kleinen bis moderaten Befunden alternativ eine CoolSculpting-Behandlung möglich.

    Fettabsaugung der Knie

    An den Knien bilden sich ebenfalls oft Fettpolster. Am häufigsten wird das innere Knie im Rahmen von Fettabsaugungen an den Innenschenkeln mitbehandelt. Auch eine alleinige Fettabsaugung der Knie in lokaler Betäubung kann als minimal invasiver Eingriff vorgenommen werden. Oft entstehen aber auch kleine Fettpolster unterhalb der Knie, die sehr gut abgesaugt werden können. Fett oberhalb der Knie wird bei einer Fettabsaugung des vorderen Oberschenkels meist mitkorrigiert.

    Fettabsaugung der Waden und Fesseln

    Die Unterschenkel sind ein weiterer Bereich, in dem sich Fettgewebe bevorzugt bildet. Selbst schlanke Frauen leiden manchmal unter der fehlenden Definition ihrer Fesseln. Eine erbliche Veranlagung ist die Ursache für das Fettgewebe in diesem Bereich. Bei manchen Frauen sind die kompletten Unterschenkel betroffen. Unabhängig von der Ausprägung der Fettansammlung kann auch mit einer Fettabsaugung eine schlankere Wade und mehr Definition an den Fesseln erreicht werden.

    Körperstraffung

    Überproportionierte Ansammlungen von Fettgewebe an den Innenschenkeln, Knien oder Außenseiten der Oberschenkel werden umgangssprachlich Reiterhosen genannt. Wird eine krankhafte Ansammlung von Fett an den Oberschenkeln (Lipödem) nicht behandelt, kann das verschiedene gesundheitliche Einschränkungen zur Folge haben. Ist die Veranlagung krankhaft, spricht man von einem Lipödem. Betroffen sind fast ausschließlich Frauen. In der Regel werden diese Fettablagerungen nicht durch falsche Ernährung, sondern durch Schwankungen des Hormonspiegels verursacht. Häufig kommt es zu Beschwerden wie Druck- und Berührungsschmerz. Entstauungen und Kompressionen können hier vorübergehend Abhilfe schaffen, langfristig sorgt jedoch nur eine Fettabsaugung an den Oberschenkeln für Linderung.

    Ausführliches Beratungsgespräch

    Im persönlichen Beratungsgespräch nehmen wir uns Zeit für Sie und sprechen alle Einzelheiten der Behandlung durch. Dabei klären wir Sie nicht nur über den Operationsverlauf und Heilungsprozess auf, sondern informieren Sie auch über mögliche Risiken und Finanzierungsmöglichkeiten. Am Ende des Beratungsgesprächs haben Sie eine genaue Vorstellung davon, was Sie erwartet und mit welchem Ergebnis Sie rechnen können.

    Vorbereitung Ihrer Fettabsaugung

    Vor der Operation markiert der Chirurg persönlich das zu behandelnde Areal. Dann wird die Tumeszenz-Flüssigkeit in das Fettgewebe eingespritzt. Diese enthält ein Narkotikum, das für eine lokale Betäubung sorgt. Zudem werden dadurch die Fettzellen aufgeschwemmt und gelöst, was deren Entfernung erleichtert und den Eingriff besonders schonend macht. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird das Fettgewebe durch feine Kanülen abgesaugt. Die Eintrittsstellen der Kanülen werden anschließen vernäht und es wird spezielle Kompressionswäsche angelegt.

    Ablauf Ihrer Fettabsaugung an den Beinen

    Vor der Operation markiert der Chirurg persönlich das zu behandelnde Areal. Dann wird die Tumeszenz-Flüssigkeit in das Fettgewebe eingespritzt. Diese enthält ein Narkotikum, das für eine lokale Betäubung sorgt. Zudem werden dadurch die Fettzellen aufgeschwemmt und gelöst, was deren Entfernung erleichtert und den Eingriff besonders schonend macht. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird das Fettgewebe durch feine Kanülen abgesaugt. Die Eintrittsstellen der Kanülen werden anschließen vernäht und es wird spezielle Kompressionswäsche angelegt.

    Nachbehandlung

    Wir begleiten Sie über den gesamten Heilungsprozess hinweg und stellen so das bestmögliche Ergebnis sicher. Der Kompressionsverband muss abhängig vom Befund zwei bis vier Wochen getragen werden. Dadurch ist sichergestellt, dass sich das verbliebene Fettgewebe gleichmäßig verteilt und sich möglichst wenige Dellen bilden. Eine Lymphdrainage kann den Heilungsprozess ebenfalls unterstützen, muss aber nicht zwingend durchgeführt werden. Eine Woche nach der Behandlung kommen Sie zur Nachuntersuchung und zum Ziehen der Fäden erneut in unsere Klinik. Dann geben wir Ihnen gegebenenfalls weitere Handlungsempfehlungen. Eine letzte Kontrolluntersuchung folgt nach etwa drei Monaten.

    Risiken einer Fettabsaugung an den Beinen

    Eine Liposuktion an den Oberschenkeln, Waden oder Knien ist – nicht zuletzt dank der langjährigen Erfahrung unserer Fachärzte – ein Eingriff mit vergleichsweise geringem Risiko. Nachblutungen, Wundheilungsstörungen und Entzündungen kommen sehr selten vor. Auffällige Narben wie etwa bei einer Straffung haben Sie nicht zu befürchten. Generell sind die durch die Absaugeingänge entstehenden Narben sehr klein, verblassen mit der Zeit und sind später kaum noch erkennbar. Lediglich eine unregelmäßige Verteilung des verbliebenen Fettgewebes ist in manchen Fällen festzustellen. Diese lässt sich aber mit einer Nachkorrektur leicht beheben.

    Kosten Ihrer Fettabsaugung am Oberschenkel

    Die Kosten für eine Fettabsaugung an den Beinen sind abhängig vom Aufwand der Behandlung. Dabei spielen Faktoren wie die Notwendigkeit eines stationären Aufenthalts, die Menge des entfernten Fettgewebes und der Bereich der Absaugung eine Rolle. Bei einer Liposuktion an den Beinen findet häufig nicht nur eine Fettabsaugung an den Oberschenkeln, sondern auch an den Knien und Waden statt. So werden gleichmäßige Proportionen sichergestellt. Eingriffe in mehreren Arealen bewegen sich je nach Fall in einem Preisspektrum von etwa 8.000 Euro. Bei einer lokalen Absaugung wie zum Beispiel bei Reiterhosen fallen mitunter nur 3.500 Euro an. Eine individuelle Kostenschätzung erhalten Sie natürlich im persönlichen Beratungsgespräch.

    Finanzierung

    Sprechen Sie uns im Beratungsgespräch gern auf eine Finanzierung Ihrer Behandlung an. Wir bieten Ihnen eine hauseigene Möglichkeit einer Teilfinanzierung, die von unseren Patienten häufig in Anspruch genommen wird. Alternativ können Sie auch die zinsgünstigen Finanzierungsmodelle von medipay®️ nutzen. Hier erfahren Sie mehr.

    Fragen und Antworten

    Die häufigsten Fragen

    Was passiert, wenn ich wieder zunehme?
    Das ist vom Ausmaß der Gewichtszunahme abhängig. Bei einer leichten Zunahme bleibt die Zahl der Fettzellen gleich. Vorhandene Fettzellen vergrößern sich geringfügig. Das bedeutet, dass die behandelten Körperbereiche von der Gewichtszunahme weniger betroffen sind. Das Fett verteilt sich eher in andere Bereiche.
    Wachsen die Fettzellen wieder nach?
    Einmal abgesaugte Fettzellen wachsen bei moderater Gewichtszunahme nicht wieder nach. Die neuen harmonischen Körperproportionen bleiben also erhalten. Bei starker Gewichtszunahme können sich allerdings besondere Zellen (pluripotente Stammzellen) in Fettzellen umwandeln, sodass auch dieser dauerhafte Körperformungseffekt abgeschwächt wird. In Kombination mit einem gesunden Lebensstil ist die Fettabsaugung ein effektives Mittel, um Problemzonen gezielt zu behandeln. Vor erneuter Gewichtszunahme sind Sie allerdings nicht geschützt.
    Kann man das abgesaugte Fett an einer anderen Körperstelle wie zum Beispiel der Brust wieder einspritzen?

    Eine solche Behandlung mit Eigenfett ist möglich. Sie kommt beispielsweise bei Brustvergrößerungen, Faltenreduktionen im Gesicht und auch bei Lippenvergrößerungen zum Einsatz. Ein Vorteil besteht dabei in dem sehr natürlichen Ergebnis. Allerdings muss bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett überkorrigiert werden, da ein Teil des eingespritzten Fetts wieder vom Körper abgebaut wird. Mehr dazu erfahren Sie auf unserer Unterseite zur Brustvergrößerung mit Eigenfett.

    Wieviel Fett kann man absaugen?
    Der Umfang der Fettabsaugung ist abhängig vom Körperfettanteil und der behandelten Körperstelle. Im Allgemeinen können maximal 5 Liter Fett abgesaugt werden. In vielen Fällen empfiehlt sich aber ein geringeres Volumen. Wie viel Fett in Ihrem Fall entfernt werden kann, erfahren Sie im persönlichen Beratungsgespräch mit unseren Fachärzten.
    Wieviel Gewicht verliere ich durch eine Fettabsaugung?
    Die Fettabsaugung ist eine Methode zur Körperformung, nicht zur reinen Gewichtsabnahme. Es können maximal 5 Liter Fett entnommen werden, oft ist diese Menge aber geringer. Die Fettabsaugung eignet sich nicht, um Übergewicht zu reduzieren.
    Zieht sich die Haut nach der Fettabsaugung zusammen?
    In vielen Situationen reicht die Absaugung allein, gelegentlich ist allerdings eine Straffung notwendig. Wichtige Faktoren sind hierbei die genetische Disposition, die Körperstelle und der Umfang der Fettabsaugung. Je jünger Sie sind, desto bessere Chancen haben Sie außerdem, dass sich die Haut von allein strafft. Hat die Haut vor dem Eingriff genügend Spannkraft, benötigen Sie in der Regel auch nach der Liposuktion keine Straffung.
    Wann ist eine Fettabsaugung sinnvoll?
    Wenn Sie gezielt Problemzonen behandeln möchten und sich harmonischere Körperproportionen wünschen, kommt eine Liposuktion für Sie in Frage. Als alleiniges Mittel gegen starkes Übergewicht ist eine Fettabsaugung hingegen weniger geeignet. Die Fettabsaugung kann an jedem Körperareal eingesetzt werden, an dem sich übermäßige Fettpolster bilden. Auch bei Lipödemen empfiehlt sich eine Fettabsaugung.
    Habe ich nach der Fettabsaugung Dellen?
    Dellen entstehen, wenn unsachgemäß oder zu viel Gewebe abgesaugt wurde. Unsere erfahrenen Fachärzte führen eine schonende Fettabsaugung durch, bei der die Ausbildung von Dellen äußerst unwahrscheinlich ist. Um Dellen zuverlässig zu vermeiden, ist es zudem notwendig, dass Sie nach der Behandlung für einige Zeit ein Kompressionsmieder tragen und in den ersten Wochen nach der OP auf Sport verzichten.
    Wird Cellulite durch eine Fettabsaugung besser?
    Cellulite wird nicht allein durch das Vorhandensein von Fettgewebe, sondern durch ein schwächeres, elastischeres Bindegewebe verursacht. Fettabsaugung ist darum keine effektive Methode gegen Cellulite.
    Sind Lymphdrainagen oder Massagen nach der Fettabsaugung sinnvoll?
    Lymphdrainagen und Massagen können den Heilungsprozess und den Abtransport von angestauter Flüssigkeit unterstützen, sind jedoch nicht zwingend erforderlich, um eine gute Heilung zu gewährleisten. Wichtig ist dabei, dass eine solche Behandlung vom Fachmann durchgeführt wird – von klassischen, nicht-medizinischen Massagen sollte während der Heilungsphase abgesehen werden.

    Jetzt Kontakt aufnehmen

    Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen und Anliegen zu unserer Klinik zur Verfügung. Sie erreichen uns unter:

    Folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen

    Bleiben Sie stets auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf Instagram und Facebook. Unser Social Media Team versorgt Sie mit Neuigkeiten, Videos und Bildern rund um die Klinik am Opernplatz.

    Klinik am Opernplatz
    Dr. Stephan Vogt

    Ständehausstraße 10/11
    (Kröpcke Center, Eingang gegenüber von dem Restaurant "Blockhouse".)

    30159 Hannover

    © Copyright 2020 | Impressum | Datenschutz