Renuvion® für straffe Haut

Renuvion®

Renuvion® für straffe Haut

Überblick

Viele Menschen leiden unter schlaffer Haut. Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften und der natürliche Alterungsprozess lassen die Haut und das darunter liegend Bindegewebe erschlaffen. Renuvion® ist eine neue herausragende Technologie, die erstmals eine minimalinvasive Körperstraffung von Bauch, Beinen, Po, Rücken, Oberarmen, Hals und Gesicht ermöglicht.

Zunächst muss überschüssiges Fett abgesaugt werden. Direkt im Anschluss wird Renuvion® eingesetzt, um die laxe Haut zu straffen. Bei sehr schlanken Patienten bzw. fettarmen Regionen wie dem Hals wird Renuvion® als alleinige Behandlung zur Hautstraffung eingesetzt. Erstaunlich, aber man sieht einen sofortigen Effekt direkt in der Behandlung. Das Ergebnis verbessert sich in den folgenden Monaten.

Renuvion® ist das Ergebnis einer intelligenten Kombination von Helium-Plasma und Radiofrequenzenergie. Diese ermöglicht erstmals eine präzise und stark fokussierte Hitzeentwicklung im Gewebe, wodurch eine Straffung der Haut erzielt wird. Die Behandlung ist sicher und sehr effektiv.

Renuvion®: Die Behandlung im Überblick

Ziel
Straffung von laxer Haut und des Bindegewebes an unterschiedlichen Körperregionen wie Bauch, Beinen, Po, Rücken, Oberarmen, Hals und Gesicht.
Vorbereitung
Blutverdünnende Medikamente möglichst rechtzeitig absetzen. 24 Stunden vor der OP auf Körpercremes verzichten, damit die Anzeichnungen nicht verwischen.
Dauer der Behandlung
Eine alleinige Renuvion®-Behandlung dauert zwischen 30 und 60 Minuten zuzüglich der Zeit für die eventuell notwendige Fettabsaugung.
Betäubung
Wir empfehlen eine Vollnarkose. Ein Dämmerschlaf oder eine lokale Betäubung sind abhängig von der geplanten Behandlung auch möglich.
Behandlung
Bei einer Fettabsaugung kann die Renuvion®-Behandlung im Anschluss durchgeführt werden. Dafür können die Einstichstellen von der Fettabsaugung genutzt werden. Die lange Sonde wird dann langsam mehrfach unter Abgabe der Energie gleichmäßig durch das Gewebe geführt.
Nachbehandlung
Ein Kompressionsmieder wird für mindestens zwei Wochen getragen, wenn der Bauch, die Oberarme oder die Beine behandelt werden. Bei der Renuvion®-Behandlung vom Hals und Gesicht wird für 24 Stunden ein Verband angelegt.
Eine Woche nach der OP wird eine Wundkontrolle durchgeführt. Nach drei Monaten erfolgt eine abschließende Untersuchung.
Ausfallzeiten
Eine Renuvion®-Behandlung ist nur mit einer kurzen Ausfallzeit verbunden. Meistens reichen 3 – 5 Tage Ruhe aus und Sie können wieder arbeiten gehen. Bei der Behandlung von Hals/Gesicht sollten Sie mindestens eine Woche einplanen.
Schmerzen
Die Schmerzen kann man mit einem länger anhaltenden Muskelkater vergleichen. In den ersten Tagen hilft ein leichtes Schmerzmittel wie Ibuprofen.
Risiken
Blutergüsse, Schwellung, vorübergehendes Taubheitsgefühl, Nachblutung, Entzündung.
Ergebnis
Die Renuvion®-Behandlung bewirkt eine direkte Straffung des Bindegewebes. Zusätzlich wird dieser Effekt verstärkt durch eine Neubildung von körpereigenem Kollagen. Dieser Prozess führt in den darauffolgenden Monaten zu einer Verbesserung der Hautelastizität. Eine sichtbare Veränderung ist schon nach wenigen Tagen zu sehen. Der volle Effekt bildet sich in den folgenden Monaten aus.
Kosten
Eine Renuvion®-Behandlung kostet zwischen 1.500 und 5.000 Euro.
Wenn die Behandlung mit einer Fettabsaugung kombiniert wird, errechnet sich der Preis aus der Fettabsaugung und der Renuvion®-Anwendung, die dann ca. 1.500 bis 2.500 Euro zusätzlich kostet.
Wird nur eine Renuvion-Behandlung vorgenommen, liegen die Kosten zwischen 3.000 und 5.000 Euro.

Beratungsgespräch

Besuchen Sie uns

Nutzen Sie die Möglichkeit und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch. Das Team der KLINIK AM OPERNPLATZ freut sich auf Ihren Besuch.

Klinik am Opernplatz

Weitere Themen

Mehr erfahren über Renuvion®

Wie funktioniert Renuvion®?

Die Renuvion®-Technologie wurde von der renommierten Firma Apyx nach umfangreicher Forschung entwickelt.

Renuvion® ist das Ergebnis einer intelligenten Kombination aus Helium-Plasma-Gas und Radiofrequenzenergie. Diese ermöglicht erstmals eine präzise und stark fokussierte Erwärmung des Gewebes, wodurch eine Straffung der Haut erzielt wird. Genauer gesagt wird das Gewebe in einem Bruchteil einer Sekunde mit der Radiofrequenz punktuell auf über 80 Grad erhitzt, aber mit Hilfe des Heliumplasma sofort wieder heruntergekühlt.

Ein maximaler Straffungseffekt bei nur leichter Erwärmung der Haut – das macht die Renuvion®-Behandlung unvergleichbar, sicher und trotzdem sehr effektiv.

Welche Bereiche können mit Renuvion® gestrafft werden?

Renuvion kann überall am Körper eingesetzt werden, wo es typischerweise zu einer Hauterschlaffung kommt. Bei den Frauen sind das insbesondere der Bauch, die Oberarme und die Innenschenkel. Renuvion setzten wir aber genauso häufig für den Hals und das Gesicht ein – auch bei Männern. Bauch, Hüften und Rücken sind bei den Männern allerdings noch gefragter.

Warum verwenden wir in der Klinik Am Opernplatz Renuvion®?

Renuvion® ist eine effektive Erweiterung unseres Behandlungsspektrums.

Renuvion® FACE schließt die Lücke zwischen minimalinvasiven Eingriffen zur Gesichtsverjüngung wie Hyaluronsäure- und Thermage-Behandlungen und dem chirurgischen Facelift. Wir haben jetzt die Möglichkeit, unseren Patienten eine Gesichtsstraffung ohne größere Narben und mit einer kurzen Ausfallzeit anzubieten.

Mit Renuvion® BODY haben wir die Möglichkeit, die laxe Haut nach einer Fettabsaugung sofort zu straffen und damit das Ergebnis zu optimieren. Eine chirurgische Straffung kann so bei moderaten Befunden vermieden werden. Gerade die operative Straffung der Oberarme und der Innenschenkel hinterlässt oft unschöne Narben. Gerade hier ist der Einsatz von Renuvion besonders interessant und bietet ungeahnte Möglichkeiten.

Wann wird Renuvion mit einer Fettabsaugung kombiniert?

Renuvion® ist nur effektiv, wenn der Anteil an Fettzellen im Gewebe nicht zu hoch ist. Die Fettzellen absorbieren sonst zu viel von der erzeugten Energie, sodass das Bindegewebe nicht mehr effizient gestrafft wird. Aus diesem Grund muss in den meisten Fällen eine Fettabsaugung durchgeführt werden, die auch gleich das Gewebe auflockert. Die Sonde vom Renuvion® kann so mühelos unterhalb der Haut durch das Gewebe gleiten, um ihre Energie dabei gleichmäßig abzugeben.

Wann wird Renuvion ohne Fettabsaugung eingesetzt?

Renuvion kann auch ohne vorangehende Fettabsaugung angewendet werden. Eine typische Indikation ist zum Beispiel der Hals. Gerade schlanke Frauen leiden oft unter einer schlaffen und faltigen Haut am Hals. Aber auch andere Regionen wie der Bauch, die Oberarme und die Innenschenkel können alleine mit Renuvion gestrafft werden.

Die zu behandelnde Region wird genauso wie bei einer Fettabsaugung mit einer Tumeszenzlösung (stark mit sterilem Wasser verdünntes Betäubungsmittel) betäubt. Über ca. 5 mm große Einstiche muss das Gewebe zunächst aufgelockert werden, ohne dabei Fett abzusaugen. So kann anschließend die Sonde des Renuvion®-Handstücks durch das Gewebe unter der Haut geführt werden.

Wann sehe ich das Ergebnis?

Bei vielen Patient*innen kann man schon in der Operation einen Straffungseffekt sehen. Dennoch müssen sich Frau und Mann gedulden, weil sich das endgültige Resultat erst in den darauffolgenden Monaten vollständig zeigt. Wie bei anderen Behandlungen auch können die Ergebnisse individuell variieren. Durch unsere langjährige Erfahrung können wir allerdings gut einschätzen, ob eine Renuvion®-Behandlung erfolgversprechend sein kann.

Kann Renuvion® eine chirurgische Hautstraffung ersetzten?

Ja und nein. Es gibt Patient*innen, für die eine chirurgische Hautstraffung wie zum Beispiel ein Facelift oder eine Oberarmstraffung nicht in Frage kommt, weil sie sich um die Narbenbildung sorgen und die Risiken fürchten. Hier können wir mit Renuvion® eine neue interessante Alternative bieten, die vielleicht nicht so effektiv ist, aber dafür minimalinvasiv und mit kürzerer Ausfallzeit. Für alle Patient*innen, die sich ohne Einschränkung die optimale Therapie wünschen, finden wir im Gespräch und nach klinischer Untersuchung die persönliche Lösung für ein besseres Körpergefühl.

Ist eine Betäubung notwendig?

Wir empfehlen in den meisten Fällen eine Vollnarkose, sodass Sie nichts von der Behandlung spüren und die Operation in guter Erinnerung behalten. Das zu behandelnde Areal wird trotzdem örtlich mit einer sogenannten Tumeszensanästhesie betäubt. Diese mit Lokalanästhetikum versetzte Kochsalzlösung ist wie auch bei einer Fettabsaugung erforderlich, um das Gewebe aufzulockern, sodass die „Renuvion®-Sonde“ besser durch das Gewebe geführt werden kann.

Wie lange hält das erzielte Ergebnis?

Mit der Renuvion®-Behandlung erzielen wir eine Verjüngung des behandelten Körperteils. Dieser Bereich unterliegt selbstverständlich auch nach der Behandlung der natürlichen Hautalterung, allerdings haben wir durch die Renuvion®-Behandlung die Zeit ein gutes Stück zurückgedreht und dieser Unterschied bleibt lebenslang erhalten.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen und Anliegen zu unserer Klinik zur Verfügung. Sie erreichen uns unter:

Folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf Instagram und Facebook. Unser Social Media Team versorgt Sie mit Neuigkeiten, Videos und Bildern rund um die Klinik am Opernplatz.

Klinik am Opernplatz
Dr. Stephan Vogt

Ständehausstraße 10/11
(Kröpcke Center, Eingang gegenüber von dem Restaurant "Blockhouse".)

30159 Hannover

© Copyright 2021 | Impressum | Datenschutz