Ohrenkorrektur

Ohrenkorrektur

Ohrenkorrektur

Überblick

Tragen Sie Ihr Haar immer lang genug, um Ihre Ohren zu kaschieren? Fühlen Sie sich unsicher, wenn andere Menschen im Gespräch auf Ihre Ohren schauen? Sind Sie zwar bis über beide Ohren verliebt, lassen letztere aber mutlos hängen, weil Sie befürchten, dass der oder die Auserwählte sich an deren auffälliger Winkelstellung stören könnte? Mag sein, dass der oder die dann ohnehin nicht der beste Kandidat ist. Doch Ihr Lebensgefühl und Ihr Selbstbewusstsein werden es Ihnen danken, wenn Sie solcher Unsicherheit mit einem kleinen Eingriff begegnen und sich die Ohren anlegen lassen. Mit unserer Technik und unserer Erfahrung ist eine Ohrenkorrektur weder schmerzhaft noch mit langen Ausfallzeiten verbunden. Unsere erfahrenen Fachchirurgen zeigen Ihnen, dass sie keine Angst davor haben müssen, sich die Ihren Ohren anlegen zu lassen.

Im besten Fall muss nicht einmal geschnitten werden! Die Ergebnisse sind natürlich und dauerhaft, wenn Sie sich die Ohren anlegen lassen, das versprechen wir!

Und kostengünstiger als die psychotherapeutische Behandlung ist eine Korrektur fehlgestellter Ohren allemal.

Behandlung
ca. 1,5 Std., ambulant
Narkose
örtliche Betäubung, auf Wunsch auch mit Dämmerschlaf
Nachsorge
kleiner Stirnband-Verband für die erste Nacht, anschließend für 4 Wochen Anlegen eines Stirnbands in der Nacht
Heilung
gesellschaftsfähig nach einer Woche
Erfahrungsberichte
Falls Sie noch nicht sicher sind, ob die Klinik am Opernplatz die richtige Wahl für Ihre Behandlung ist, dann werfen Sie einen Blick auf eine kleine Auswahl von Erfahrungsberichten unserer Patient*innen, die wir aus verschiedenen Foren und Portalen zusammengetragen haben.

    Beratungsgespräch

    Besuchen Sie uns

    Nutzen Sie die Möglichkeit und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch. Das Team der KLINIK AM OPERNPLATZ freut sich auf Ihren Besuch.

    Klinik am Opernplatz

    Weitere Themen

    Mehr Informationen zur Ohrenkorrektur in Hannover

    Ohren anlegen lassen bei Kindern

    Schon Kinder leiden häufig unter abstehenden Ohren – dabei kann bereits sehr früh, ab einem Alter von fünf Jahren, die Ohren anlegen lassen. Die Wahl des Operationsverfahrens hängt maßgeblich von der individuellen Formanomalie der Ohren ab. Wir verfügen über jahrelange Erfahrung mit Ohrenanlegeplastiken und wählen das für Ihre Ohren schonendste Verfahren für ein nachhaltiges und schönes Ergebnis. Dabei legen wir großen Wert auf ein natürliches Aussehen, denn eine Überkorrektur lässt angelegte Ohren im Nachhinein oft „angeklebt“ erscheinen und kann bei Brillenträgern obendrein Druckstellen hervorrufen.

    Operation

    Ablauf der Operation

    Eine Ohrenkorrektur ist problemlos unter örtlicher Betäubung möglich und dauert ein- bis eineinhalb Stunden.

    Meist wird hinter dem Ohr ein ca. vier Zentimeter langer bogenförmiger Schnitt durchgeführt. Der Ohrknorpel wird anschließend so weit wie nötig, aber so wenig wie möglich, freigelegt und mit einem speziell dafür entwickelten Instrument sehr vorsichtig eingeritzt oder entfernt. Durch diese Technik nimmt das Ohr fast von selbst die gewünschte Form an. Diese Position wird mit unter der Haut liegenden Nylonfäden stabilisiert.

    Nach der örtlichen Betäubung wird mit der Operation gestartet. In den darauffolgenden Wochen verheilt das Ohr in der neu modellierten Form fast spannungsfrei. Rezidive – also Rückfälle, bei denen das Ohr in die alte Position zurückkehrt – treten nur sehr, sehr selten auf. Nach der OP wird ein unauffälliger kleiner Kopfverband – wir benutzen dafür ein Stirnband – angelegt, der bereits am nächsten Tag im Zuge einer Kontrolluntersuchung wieder entfernt wird. Anschließend muss für vier Wochen ausschließlich nachts ein Stirnband getragen werden.

    Nach einer Woche sind die Ohren meist abgeschwollen und kleinere Blutergüsse verblasst. Geringfügige Wundschmerzen nach der Operation können mit einem leichten Schmerzmittel erfolgreich behandelt werden. Komplikationen nach einer Ohrenanlegeplastik sind selten. Eine Symmetrie beider Ohren wird natürlich angestrebt, ist aber wie auch in der Natur nicht immer zu 100 Prozent möglich.

    Fadenmethode (nach Merck)

    Häufig werden wir nach der sogenannten Fadenmethode gefragt, deshalb wollen wir diese Technik kurz erläutern. Das Ohr wird, genau wie bei unserem Operationsverfahren, mit einem durchsichtigen Nylonfaden in die neue Form gebracht. Dies geschieht allerdings ohne Schwächung oder Entfernung von Knorpel. Der Faden wird unter der Haut mit einer speziellen Nahttechnik eingezogen und verknotet, wodurch auf einen Hautschnitt verzichtet werden kann.

    Vergleich beider Methoden

    Vorteile der Fadenmethode: Nach einer kurzen Operationszeit muss der Patient lediglich ein Stirnband, keinen Verband tragen. Verfärbungen und Schwellungen bilden sich schnell zurück, das Ziehen von Fäden entfällt und die Nachbehandlungszeit ist damit verkürzt. Die Fadenmethode ist aber nicht weniger schmerzhaft.

    Nachteile der Fadenmethode: Der Knorpel wird nicht geschwächt und dadurch bleibt seine natürliche Spannkraft erhalten. Da die Fäden der Spannung teilweise nicht standhalten, sind häufig Rezidive (siehe oben) die Folge. Patienten bemängeln oft bleibende Schmerzen bei Druck auf die Ohren, z. B. bei Berührung, beim Schlafen oder beim Tragen einer Mütze. Chronische Entzündungen an den Fäden, sogenannte Fadengranulome, können auftreten. Korrekturmöglichkeiten wie zum Beispiel die Verkleinerung einer tiefen Ohrmuschel oder das Anlegen eines fleischigen Ohrläppchens sind nicht möglich.

    Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung wenden wir daher die Fadenmethode nur an, wenn die natürliche Knorpelspannung sehr gering und daher eine Schwächung des Knorpels nicht erforderlich ist. Dies ist häufiger bei Kindern der Fall.

    Risiken bei einer Ohrenkorrektur

    Diese Unterseite wird zur Zeit überarbeitet. Natürlich informieren wir Sie gerne telefonisch oder per Mail. Bitte rufen Sie uns an 0511. 123 13 83 3 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

    Was kostet eine Ohrenkorrektur?

    Die Korrektur der Ohren kostet 2.200 Euro zzgl. MwSt.

    Auf Wunsch wird die Operation selbstverständlich auch in Vollnarkose oder Dämmerschlaf durchgeführt, wofür jedoch zusätzliche Kosten entstehen. Auch eine stationäre Behandlung ist möglich.

    Finanzierung

    Sprechen Sie uns im Beratungsgespräch gern auf eine Finanzierung Ihrer Unterlidkorrektur an. Wir bieten Ihnen eine hauseigene Möglichkeit einer Teilfinanzierung, die von unseren Patienten häufig in Anspruch genommen wird. Alternativ können Sie auch die zinsgünstigen Finanzierungsmodelle von medipay®️ nutzen. Hier erfahren Sie mehr.

    Jetzt Kontakt aufnehmen

    Gerne steht Ihnen unser Team für alle Fragen und Anliegen zu unserer Klinik zur Verfügung. Sie erreichen uns unter:

    Folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen

    Bleiben Sie stets auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf Instagram und Facebook. Unser Social Media Team versorgt Sie mit Neuigkeiten, Videos und Bildern rund um die Klinik am Opernplatz.

    Klinik am Opernplatz
    Dr. Stephan Vogt

    Ständehausstraße 10/11
    (Kröpcke Center, Eingang gegenüber von dem Restaurant "Blockhouse".)

    30159 Hannover

    © Copyright 2020 | Impressum | Datenschutz