Die beliebtesten Schönheitsoperationen in Deutschland 2019

Eine Statista-Erhebung aus dem Jahr 2019 listet die beliebtesten Schönheitsoperationen in Deutschland auf. An der Spitze steht dabei wie bereits im Jahr 2015 die Brustvergrößerung mittels Implantat. Es folgen Lidstraffungen, Fettabsaugungen und Lippenkorrekturen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Methoden vor und geben Ihnen einen Überblick über ihre jeweiligen Besonderheiten.

Brustvergrößerung mit Implantat

Viele Frauen empfinden eine zu kleine Brust als Schönheitsmakel. Doch auch beim Vorliegen anderer ästhetischer Mängel kann eine Brustvergrößerung eine Lösung sein, etwa bei Volumen­unterschiedenen oder einer tubulären Brustdeformität (Rüsselbrust). So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Brustvergrößerung 2019 mit einem Anteil von 8,3 % an allen durchgeführten ästhetisch-plastischen Eingriffen die am häufigsten durchgeführte Schönheitsoperation war.

Bei dem Verfahren wird ein Silikonimplantat unter der Brust eingelegt, um sie voller und größer wirken zu lassen. Im Interesse einer natürlichen Wirkung und einer optimalen Aufnahme des Implantats legt der behandelnde Arzt dabei viel Wert auf die Auswahl der passenden Implantatgröße. Diese wird beispielsweise mit moderner 3D-Kamera-Technologie ermittelt. So lassen sich die Maße und die Form der Brüste und des Brustkorbs genau bestimmen und aus einer Vielzahl von Implantaten das passende wählen. Der Schnitt zum Einlegen des Implantats erfolgt je nach Indikation in der Brustfalte, an der Brustwarze oder in der Achsel.

Zur Vergrößerung mit dem Implantat gibt es auch noch eine Reihe von Alternativen. So besteht beispielsweise auch die Möglichkeit einer Eigenfett-Transplantation, bei der körpereigene Fettreserven genutzt werden, um der Brust eine schöne natürliche Fülle zu verleihen.

Die Lidstraffung

Mit einem Anteil von 5,9 % war die Lidstraffung 2019 der zweithäufigste chirurgische Eingriff in Deutschland. Sie kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn Schlupflider und Tränensäcke das Gesicht müde, gestresst, traurig und kraftlos wirken lassen.

Bei der Lidstraffung setzt der Chirurg einen Schnitt in der Region der Umschlagfalte des Ober- bzw. Unterlids, bei dem überschüssige Haut-, Muskel- und Fettpartien entfernt werden. Anschließend werden die Schnitte vernäht, wodurch das Gesicht deutlich jünger und frischer wirkt. Je nach Befund kommt eine gleichzeitige Straffung von Ober- und Unterlid infrage.

Wesentliche Vorteile des Verfahrens bestehen darin, dass es mit relativ geringem Aufwand durchgeführt werden kann und verhältnismäßig komplikationslos ist. Patienten sollten lediglich darauf achten, die Lider in den ersten Tagen regelmäßig zu kühlen, um Schwellungen und Blutergüssen vorzubeugen.

Der Wundrand ist nach einer Woche üblicherweise vollkommen verschlossen, sodass die Nähte entfernt werden können. Danach ist man bereits wieder uneingeschränkt gesellschaftsfähig. Lediglich mit dem Sport sollte man zwei Wochen warten.

Die Fettabsaugung

An Position 3 kommt die Fettabsaugung (Liposuktion). Sie macht einen Anteil von 5,5 % aus. Nach wie vor gehört sie zu einer der beliebtesten Schönheitsoperationen.

Im Rahmen des Eingriffs wird überschüssiges Fett an verschiedenen Körperregionen abgesaugt, um Proportionen und Formen harmonischer zu gestalten. Am häufigsten kommt die Liposuktion an folgenden Stellen zum Einsatz:

  • Bauch
  • Hüfte und Taille
  • Außenschenkel
  • Oberarme
  • Kinn
  • Wange

Um eine möglichst komplikationslose Absaugung des Fetts zu gewährleisten, wird zunächst eine Tumeszenz-Lösung in das Gewebe injiziert. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus steriler Kochsalzlösung, Betäubungsmittel und ein wenig Adrenalin. Das Fettgewebe wird dadurch aufgeschwemmt, wodurch es schonender und sicherer abgesaugt werden kann.

Eine Liposuktion kann auch mit einer Eigenfetttransplantation (Lipotransfer) verbunden werden. Dabei wird das abgesaugte Fett an Körperstellen eingebracht, an denen man sich mehr Volumen wünscht – etwa an den Brüsten. Da es sich um körpereigene Substanz handelt, ist die Aufnahme in der Regel besonders gut.

Die Lippenkorrektur

Volle sinnliche Lippen werden von vielen Frauen als Schönheitsideal betrachtet. Leider ist nicht jede Frau von Natur aus damit gesegnet. Die einen empfinden ihre Lippen als zu schmal, die anderen bemängeln fehlende Fülle und Symmetrie. Bei 4,2 % der 2019 durchgeführten Schönheitsoperationen ging es darum, diese Mängel zu korrigieren.

Dabei unterscheidet man grundsätzlich zwei Verfahrensweisen, die operative Lippenkorrektur und die Korrektur mittels Filler. Zur ersten Kategorie gehört der Lip Lift. Damit lässt sich die Oberlippe chirurgisch nach oben verlagern. Abgesunkene Mundwinkel können beispielsweise mit einer Mundwinkelplastik angehoben werden. Diese Verfahren werden heutzutage allerdings seltener nachgefragt. Stattdessen kommen in den meisten Fällen Filler zum Einsatz.

Verbreitet ist hier vor allem Hyaluronsäure. Dabei handelt es sich um eine natürlich im Körper vorkommende Substanz, die viel Flüssigkeit bindet. Aufgrund dieser Eigenschaft ist sie sehr gut geeignet, um Fältchen auszugleichen. Auch in Hinblick auf die Verträglichkeit weist sie Vorteile auf. Da das Material langsam abgebaut wird, muss eine Hyaluronbehandlung aber in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Eine weitere Möglichkeit besteht in einer Eigenfett-Transplantation. Fett wird dafür vorab an geeigneter Stelle entnommen, aufbereitet und in die Lippen eingebracht, wo es einwächst.

Weitere Verfahren

Daneben führt die Statista-Umfrage noch eine Reihe weiterer Schönheitsoperationen auf. Es folgen:

  • Hals-Stirn-Facelift (4,2 %)
  • Bauchdeckenstraffung (3,1 %)
  • Nasenkorrektur (2,8 %)
  • Bruststraffung (2,4 %)
  • Brustverkleinerung (1 %)
  • Intimkorrektur (1 %)

Wenn Sie sich über weitere Verfahren der ästhetischen Chirurgie informieren wollen, sprechen Sie uns einfach an. Wir vereinbaren jederzeit gern ein Beratungsgespräch mit Ihnen und klären Sie über alle wichtigen Aspekte auf.

Klinik am Opernplatz
Dr. Stephan Vogt

Ständehausstraße 10/11
(Kröpcke Center, Eingang gegenüber von dem Restaurant "Blockhouse".)

30159 Hannover

© Copyright 2020 | Impressum | Datenschutz